Besser spät als nie

Es ist noch nicht soooo lange her, dass Google die NIK-Filters kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt hat. Durch diese Aktion wurde ich neugierig und wollte sie auch ausprobieren. Das ging so gar nicht mit Corel Paintshop Pro also habe ich mir die Testversion von Adobe Photoshop Elements installiert.
Der Zufall wollte es, dass ich darin eine RAW Datei öffnete und sogleich erkannte, dass die Entwicklungsmöglichkeiten in diesem Programm weit (!!!) besser sind als dies bei meiner bisherigen Software (Paintshop oder auch ACDSee) möglich ist.
Das Ganze war für mich eine regelrechte Offenbarung und so habe ich seit dem Tag immer auch RAW-Aufnahmen gemacht.
Anbei ein Bild welches den Unterschied deutlich macht. Links die JPG-Variante aus der Kamera, rechts das JPG von Hand aus der RAW Datei erstellt.

Was ich vergaß zu erwähnen: Am JPEG kann man herumwürgen wie man will, da bekommt man soetwas wie auf der rechten Seite nicht hin!

Variete

Kommentare sind geschlossen.